Theatergeschichte
(in persischer Sprache)

 14,90

Kategorie:

Beschreibung

Esfahan war im 17. u. 18. Jh. die Hauptstadt der mächtigen Safawidendynastie, zu deren Zeit viele traditionelle persische Theaterformen entwickelt wurden. Parvis Mamnun, selbst in Esfahan geboren, recherchierte viele Jahre über die Geschichte des Theaters seiner Stadt und beschreibt hier ausführlich verschiedene Formen des persischen Theaters: Das schiitische Trauerspiel „Tazija“, die Kunst des freien Erzählens „Naghali“ und die bekanntesten Meister dieser Kunst, die politische Satire „Taghlid“ und die Improvisationskomödie „Ruhozi“ und schließlich das jahrtausendalte Puppentheater. Bei der Präsentation des Buches 2018 in Teheran wurde Parvis Mamnun der Jalal-Satari Forschungspreis verliehen.

In persischer Sprache